Fahrpläne

Kursbücher und die darin enthaltenen Fahrpläne sind wichtige Dokumente der Eisenbahngeschichte. Hier eine Zusammenstellung von Fahrplantabellen der Wusch aus verschiedenen Ausgaben des rumänischen “mersul trenurilor”:

Kursbuch 1957

Gültig 2. Juni – 28. September 1957. Die 109 km lange Gesamtstrecke zwischen Sibiu (Hermannstadt) und Sighișoara (Schäßburg) ist zu diesem Zeitpunkt vollständig in Betrieb und wird als Kursbuchstrecke 41 bezeichnet. Die Zweiglinie Cornățel – Vurpăr (Harbachsdorf – Burgberg) ist damals die Kursbuchstrecke 42.

Kursbuch 1969/70

Gültig 1. Juni 1969 – 30. Mai 1970. Die Wusch ist inzwischen zur Kursbuchstrecke 203 geworden. Züge Sibiu – Cornățel – Agnita bzw. Vurpăr werden dennoch in separaten Tabellen dargestellt. Dies ist der erste Fahrplan nach der Stilllegung der Stadtstrecke in Agnita: Die Strecke Sibiu – Agnita misst jetzt nur noch 58 Kilometer.

Kursbuch 1992/93

Gültig 31. Mai 1992 – 22. Mai 1993. Inzwischen findet man die Wusch als Kursbuchstrecke 204 im rumänischen Kursbuch, nunmehr in einer einzigen Tabelle. Es ist der letzte Fahrplan, der die Nebenstrecke Cornățel – Vurpăr ausweist.

Kursbuch 2001/02

Gültig 10. Juni 2001 – 14. Dezember 2002. Der allerletzte CFR-Fahrplan für die Strecke Sibiu – Agnita sollte nicht so lange gültig bleiben, wie es das entsprechende Kursbuch vorsah. Im September 2001 wurde das hier für die Kursbuchstrecke 204 ausgewiesene Zugpaar eingestellt.