Die Wusch Eine Schmalspurbahn in Siebenbürgen

Wieder Dampf in Cornățel: September 2015

Unzählige Stunden Arbeit waren nötig, bis es nach langer Zeit zum ersten Mal wieder im unteren Harbachtal dampfte.

Unter dem Motto „Zilele Mocăniței“ (Tage der Schmalspurbahn) fanden am Wochenende 26./27. September 2015 die ersten Zugfahrten ab Cornățel (Harbachsdorf) nach über 14 Jahren statt. Zum Einsatz gelangte die Dampflok 764 243 von der CFI Brad sowie ein ebenfalls von dort geliehener ungarischer Personenwagen. Die 1911 in Budapest gebaute Lok verkehrt regelmäßig auf verschiedenen rumänischen Schmalspurbahnen und war bereits bei der 100-Jahr-Feier 2010 in Agnita dabei.

Befahren wurde ein rund 3,5 km langer Abschnitt in Richtung Agnita, welchen die Freiwilligen der Asociația Prietenii Mocăniței in den Wochen zuvor fahrbereit gemacht hatten. Erst in der Nacht zu Samstag vor den Fahrten konnte man die letzten Schwellen austauschen.

Der Verein zählte am gesamten Wochenende rund 1000 Fahrgäste. Nicht wenige Besucher der Schmalspurbahn waren Familien aus dem nahen Sibiu, die in Cornățel mit ihren Kindern ein Stück (Eisenbahn-)Geschichte erleben konnten, das man auch im heutigen Rumänien nicht mehr wie selbstverständlich findet.

Fotos (26.09.2015): Julian Nolte