Die Wusch Eine Schmalspurbahn in Siebenbürgen

Waldenburger Wagen für die Wusch

Neue Impluse für das Reaktivierungsprojekt kommen seit 2018/2019 aus der Schweiz: Der Verein „Ostgleis“ hat arbeitslos gewordene Wagen der Waldenburgerbahn retten können und möchte diese künftig auf der Wusch einsetzen (lassen). Bis dato gibt es kein einsatzfähiges Rollmaterial im Harbachtal, abgesehen von den kleineren Draisinen der Asociația Prietenii Mocăniței. Mit ähnlichen Fahrzeughilfen hat der eidgenössische Verein Ostgleis zuvor schon beim Aufbau der Tourismusverkehre auf der Wassertalbahn im Norden Rumäniens geholfen.

Konkret sind für die Wusch folgende Wagen vorgesehen:

  • Personenwagen As 24, Baujahr 1880
  • Personenwagen B 50, Baujahr 1953
  • Personenwagen B 51, Baujahr 1968
  • Güterwagen G 212, Baujahr 1969
  • Güterwagen K 301, Baujahr 1885
  • Güterwagen K 306, Baujahr 1880
  • Güterwagen K 310, Baujahr 1906

Damit stünde ein kompletter, sehr attraktiver Zug mit Personen- und Güterwagen zur Verfügung. Der „Salonwagen“ As 24 von 1880 erinnert sogar etwas an die allerersten Personenwagen, die auf der Wusch verkehrten.

Im Mai 2019 erreichten die ersten drei Schweizer Fahrzeuge die Wusch.

Ankunft der ersten Waldenburger Wagen am 22.05.2019 in Hosman (Holzmengen)